Liebe Eltern, liebe KundInnen!

Ich habe das große Glück, auf dem schönen Hof "Am Weissenbach" mein reitpädagogisches Betreuungsangebot anbieten zu dürfen. Der Hof befindet sich in Privatbesitz und ist kein öffentlicher Stall! Daher bitte ich Sie höflichst, die hofeigenen Regeln zu beachten, um das respektvolle Miteinander auf dem Betrieb zu erhalten. Bitte erklären Sie diese Verhaltensregeln auch Ihren Kindern, da sie auch ihrer Sicherheit dienen. Diese Hausordnung muss bei Inanspruchnahme meiner Leistungen in abgewandelter Form (AGB) zusammen mit der aktuellen DSGVO zur Kenntnis genommen und unterschrieben werden.

  • Das Füttern aller unserer Tiere mit mitgebrachtem Futter ist strengstens verboten. Kolikgefahr! Wenn Sie den Pferden etwas Gutes tun wollen, stellen wir gerne unser Betriebseigenes Futter oder Leckerlis, bei denen wir uns über die Verträglichkeit für die Pferde 100% sicher sind, zur Verfügung.

  • Als Reitpädagogin habe ich während des gesamten Aufenthaltes auf dem Hof die unbedingte Weisungsbefugnis. Der Unterricht kann abgebrochen bzw. untersagt werden, wenn sich ein/e Reitschüler/in den Anweisungen mehrfach widersetzt oder tierschutzwidrig handeln sollte.

  • Bitte nehmen Sie unbedingt Rücksicht auf die Privatsphäre der Hofbesitzer. Das Betreten aller Bereiche rund um das Wohnhaus, einschließlich der Auffahrt bei der Reithalle und allen umliegenden Wiesen, ist nicht erwünscht.

  • Das Betreten der gesamten Hofanlage ist außerhalb der vereinbarten Unterrichtseinheiten untersagt. Bitte kommen Sie rechtzeitig zu Beginn der Einheit und holen Sie Ihr Kind pünktlich wieder ab. 

  • Bitte lassen Sie Ihren Hund zu Hause. Aufgrund des Reittherapiebetriebes befinden sich auch beeinträchtigte Personen, Personen mit ausgeprägter Angst vor Hunden oder mit Gehbehinderungen auf dem Gelände. Auf diese Personengruppen ist immer vorrangig Rücksicht zu nehmen!

  • Wir vertreten die Meinung, dass unsere Pferde in ihrer Freizeit uneingeschränkte Ruhe brauchen um sich von ihren Arbeitseinheiten zu regenerieren. Da wir damit bisher gute Erfahrungen gemacht haben, bleibt es bis auf weiteres untersagt, den Bereich des Aktivstalles zu betreten.